Ab sofort geben wir die MwSt. Senkung selbstverständlich an Sie weiter!
  •  Kostenloser Versand ab 30€ Bestellwert in Deutschland
  •  14 Tage Widerrufsrecht
  •  Hotline 04141-3103
Blasenentzündung

Neu: Hills c/d Urinary Stress

Blasenentzündung

Durchbrechen Sie den Kreislauf aus Stress und Blasenentzündung: Mit dem ersten Hills c/d, das auch die Stresskontrolle fördert.

Was ist das Neue an Hills c/d Urinary Stress?

Hills c/d Urinary Stress ist die erste klinisch erprobte Ernährung für Katzen mit Erkrankungen der unteren Harnwege, die Inhaltsstoffe zur Kontrolle von Stress enthält:

  • L-Tryptophan: Ist ein Vorläufer des als Glückshormon bekannten Botenstoffs Serotonin, der Angst- und Stresssymptome reduziert.
  • Milchproteinhydrolysat: Ist ein bioaktives Peptid zur Linderung von Angstsymptomen bei Katzen. Es entsteht natürlicherweise im Darm von Neugeborenen aus der Muttermilch und ist mitverantwortlich für die beruhigende Wirkung des Säugens.

Hills c/d Urinary Stress reduziert klinisch erwiesen das erneute Auftreten von FIC-Symtomen um 89%! 

Welche Vorteile bietet Hills c/d Urinary Stress?

Hills c/d Urinary Stress ist:

  • eine tierärztliche Spezialdiät, die Struvitsteine in nur 14 Tagen auflösen kann.
  • auf die 4 wichtigsten Erkrankungen der unteren Harnwege bei Katzen (FLUTD-Erkrankungen) abgestimmt:
    • Feline Idiopathische Cystitis (FIC)
    • Struvitsteine
    • Kalziumoxalatsteine
    • Urethrapfropfen
  • durch einen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren hilfreich beim Durchbrechen des Entzündungszyklus und lindert Beschwerden.
  • angereichert mit GAGs (Glykosaminoglykanen), Bausteinen der Blasenschleimhaut.
  • eine hervorragend schmeckende Katzennahrung, die als Trockenfutter und als Nassfutter erhältlich ist.

10 Tipps zum Stressabbau bei Katzen

Stress kann bei FIC eine wichtige Rolle spielen. Helfen Sie Ihrer Katze, Stress abzubauen. Hill´s empfiehlt:

  1. Sorgen Sie für erhöhte Schlafplätze und Rückzugsräume.
  2. Schaffen Sie für Ihre Katze einen Ort, an den sie sich zurückziehen und sich sicher fühlen kann.
  3. Sorgen Sie für saubere und ausreichend große Katzentoiletten — mindestens das 1,5-fache der Körperlänge Ihrer Katze.
  4. Stellen Sie Katzentoiletten in einiger Entfernung zum Futternapf an einem ruhigen Ort auf.
  5. Loben Sie Ihre Katze für gutes Verhalten — bei Unfällen dürfen Sie sie nicht bestrafen.
  6. Bieten Sie Ihrer Katze etwas zum Kratzen an. Hierbei werden Pheromone freigesetzt und Ihre Katze fühlt sich zufrieden.
  7. Sorgen Sie dafür, dass sie in Form bleibt — Bewegung oder Sprünge sind für übergewichtige Katzen nur schwer möglich.
  8. Schaffen Sie einen Bereich mit Spielzeug und anderen Gegenständen, die ihre Aktivität anregen.
  9. Wohnungskatzen kann langweilig werden. Ermöglichen Sie ihnen einen Blick auf die Welt draußen.
  10. Falls Sie mehr als eine Katze haben, achten Sie auf genügend Futter, Wasser, Katzentoiletten und Rückzugspläne für alle.

Hat Ihnen dieser Beitrag geholfen?

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.