•  Kostenloser Versand ab 30€ Bestellwert in Deutschland
  •  14 Tage Widerrufsrecht
  •  Hotline 04141-3103
Insektenschutz

Schützen Zebrastreifen mein Pferd vor Bremsen?

Zebrastreifen gegen Bremsen © iStockphoto.com/PrinPrince

Insektenschutz

Haben Sie auch schon Pferde im Zebralook auf der Weide entdeckt? Seit Biologen 2012 eine Studie veröffentlichten, laut der Zebrastreifen vor Bremsenstichen schützen, verpassen immer mehr Reiter ihrem Pferd ein Streifenmuster — und schwören drauf.

Woher kommt der Zebrastreifen-Trend auf den Pferdeweiden?

Seit Langem rätseln Wissenschaftler darüber, weshalb Zebras ein so auffälliges Fellmuster tragen. Ein ungarisch-schwedisches Forscherteam vermutet, dass der Schutz vor lästigen Stechfliegen (Tabaniden) ein Grund sein könnte. In einer 2012 veröffentlichten Studie untersuchten die Biologen mithilfe klebriger Pferdeattrappen in verschiedenen Farben und Mustern, worauf die Plagegeister fliegen. Das Ergebnis: Dunkle Fellfarben fanden die Pferdebremsen am attraktivsten, auf Zebrastreifen landeten sie nur selten. 

Die Streifen sind also kein Schutz gegen alle stechenden Plagegeister, sondern wirken laut Studie lediglich gegen Bremsen. Pferdebremsen sind tagaktive Insekten, die sich unter anderem anhand der Polarität des Lichts orientieren. Das von dunklem Fell reflektierte horizontal polarisierte Licht zieht die Blutsauger magisch an, während ein gestreiftes Fell das Licht in Mustern zurückwirft, die für Bremsen unattraktiv sind — sogar noch unattraktiver als von weißem Fell zurückgeworfenes unpolarisiertes Licht. Je schmaler die Streifen waren, desto weniger Bremsen verirrten sich im Experiment auf die Pferdeattrappe.

Die Studie ist übrigens im Original kostenlos zugänglich. Sie finden sie auf der Seite des Journal of Experimental Biology: Polarotactic tabanids find striped patterns with brightness and/or polarization modulation least attractive: an advantage of zebra stripes.

 

Bremsenfrei dank Zebrastreifen: Die deutsche Facebookseite für Streifenfans

Im Social Web verbreitet sich der Safarilook inzwischen rasend schnell. Deutsche  Pferdehalter und Reiter tauschen sich besonders rege über die kürzlich gegründete Facebook-Seite "Bremsenfrei dank Zebrastreifen" aus. Hier finden Interessierte viele Erfahrungsberichte und praktische Tipps, zum Beispiel

  • welche Farben sich am besten eignen,
  • welche Streifenmuster sich bewährt haben und
  • wie sich die Bemalung am schnellsten auftragen lässt.

Tipp: Wer sich das Malen ersparen möchte, findet inzwischen auch Ekzemerdecken für die Weide und Unterdecken fürs Turnier im Fachhandel.

Natürlich haben auch andere Medien die Pferde im Streifenlook für sich entdeckt. Wer weitere Beiträge lesen oder Videos zum Thema Zebrastreifen gegen Bremsen sehen möche, wird z.B. hier fündig:

Was sagen Experten zur Wirkung der Zebrastreifen?

Bisher haben nur wenige Experten den neuen Trend kommentiert. Die die es taten, äußerten sich allerdings sehr skeptisch. Tierarzt Burkhard Bauer, Experte für "Lästlinge und blutsaugende Insekten" an der Freien Universität Berlin, erinnert gegenüber ntv beispielsweise an die Rolle des Geruchs als Lockmittel für Insekten und hält die Wirkung der Streifen eher für eine Täuschung der engagierten Malkünstler.

Evolutionsbiologe Matthew Cobb von der Universität Manchester gab im BBC Nature Interview zu bedenken, dass sich mit dem Experiment nicht beweisen ließe, ob die Zebrasteifen zur Insektenabwehr entstanden seien. Immerhin belästigten Bremsen auch Pferde und Esel in anderen Teilen der Welt, ohne dass diese Streifen als Gegenmittel bekommen hätten.

Wir von Dr. Hölters Team können Ihnen auch nicht sagen, wie gut die Zabrastreifen wirken, aber ausprobieren werden wir es bei unseren Pferden und Ponys sicher noch. Die Erfahrung, dass sich Bremsen besonders gern auf dunklen Flächen niederlassen, haben wir immerhin auch gemacht — leider auch auf dunklen Jeans und Reithosen und nicht nur auf dunklem Fell ...

Bis wir die Zeit zum Pferdebemalen finden, greifen wir aber auf bewährte Insektenmittel für Pferde zurück, zum Beispiel auf cp-Pharma Cepellent Spray oder Centaura mit dem nicht nur das Pferd sondern auch Reiter und Reitbegleithund vor Insekten geschützt werden können.

  

 

Passende Artikel

Hat Ihnen dieser Beitrag geholfen?

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.