•  Kostenloser Versand ab 30€ Bestellwert in Deutschland
  •  14 Tage Widerrufsrecht
  •  Hotline 04141-3103
Sicherheit

So wird Ihr Hund auch im Dunkeln gesehen

Hund mit reflektierender Warnweste Schick und praktisch: die Hunter Sicherheitsweste für Hunde.

Sicherheit

"Wo ist denn jetzt mein Hund?" dürfen wir uns in der dunklen Jahreszeit wieder häufiger fragen. Schwupps geht so ein Vierbeiner in der Finsternis eigene Wege. Und Schwupps wird er dabei auch von anderen Menschen übersehen. Kommt es dadurch zu einem Unfall, haftet der Hundehalter für alle Schäden. Ein Grund mehr also, in Warnhalsbänder und Co zu investieren ...

Mehr Sicherheit für den Hund: durch Warnhalsband und Warnweste

Die einfachste Möglichkeit, Ihren Hund im Dunkeln sichtbar zu machen, sind reflektierende Hundehalsbänder und Hundewesten. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass beides gut passt, damit Ihr Hund nirgendwo hängenbleiben kann. Außerdem müssen Warnhalsband und Warnweste natürlich möglichst robust, witterungsbeständig und zumindest die Sicherheitswesten auch (ab-)waschbar sein.

Signalhalsbänder werden meist zusätzlich zum normalen Halsband angelegt. Sie haben die Wahl zwischen elastischen Modellen, die einfach über den Kopf gestreift werden, Reflektorhalsbändern mit Klettverschluss oder mit Steckverschluss. Für Jagdhunde und Begleithunde, die gern durchs Gestrüpp stromern, empfehlen wir die Warnhalsbänder mit Klettverschluss oder zum Überstreifen.

Dr. Hölters Favoriten bei Hundewarnhalsungen und Warnwesten:

Reflektierende Halsbänder für Hunde

Warnwesten für Hunde

Die elegante Lösung: Reflektierendes Halsband und reflektierende Leine von Hunter

Wer seinem Hund kein zusätzliches Halsband umlegen möchte, sollte die Hunter Freestyle Reflect Serie ausprobieren. An das reflektierende Halsband können Sie direkt die ebenfalls reflektierende Hundeleine anklinken. So ist auch gewährleistet, dass andere Verkehrsteilnehmer die Leine als Verbindung zwischen Ihnen und Ihrem Hund nicht übersehen!

Aus persönlicher täglicher Erfahrung wissen wir: Das Material der Hunter Tau-Serie (zu der Freestyle Reflect gehört) trotzt jeder Matsch-Attacke, liegt gut in der Hand und sieht auch nach monatelangem intensivem Gebrauch immer noch gut aus ...

Leuchthalsbänder und Leuchtanhänger für Hunde: Darauf sollten Sie achten

Zusätzlich zur reflektierenden Hundesicherheitsausstattung gibt es jede Menge leuchtender Hundehalsbänder und die ausgefallensten Leuchtanhänger. Beim Kauf dieser Leuchtartikel gibt es jedoch mehr zu beachten, als bei reflektierenden Halsbändern oder Westen. Sie müssen sehr robust und langlebig sein, damit die Leuchtmittel nicht nach ein paar Hundespaziergängen aufgeben. Die Batterien sollten leicht zu wechseln und überall nachzukaufen sein. Obwohl Baden in Herbst und Winter nicht angesagt ist, sollten sowohl die Leuchthalsbänder als auch die Leuchtanhänger natürlich wasserdicht sein. Außerdem ist es wichtig, dass die Leuchthalsbänder leicht anzulegen sind und die Hunde damit nicht im Gestrüpp hängen bleiben.

Bisher ist unseres Wissens nach nicht weiter erforscht worden, ob Blinkhalsbänder oder Anhänger die Hunde beim Spaziergang irritieren. Der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) steht ihnen eher kritisch gegenüber. Wir meinen, dass viele Hunde gut damit klar kommen. Ängstliche oder sehr lebhafte Vierbeiner werden durch das Blinken aber vermutlich nicht ruhiger. Falls Sie also bemerken, dass Ihr Hund sich anders verhält, wenn er sein Leuchthalsband oder den Leuchtanhänger trägt, greifen Sie lieber auf Reflektoren zurück. 

Überzeugt hat uns in puncto Leuchtmittel der B´Seen Leuchtanhänger. Er ist hell, robust, leicht an- bzw. abzuschalten und so klein, dass er an Halsband oder Leine nicht stört.

Hilfreiche Informationen zu Leuchthalsbändern und Co finden Sie auch beim WDR unter Tiere suchen ein Zuhause: Blinklichter im Test.

Zu Guter letzt: Vergessen Sie die Reflektoren für sich selbst nicht!

Nicht nur Hunde sind im Dunkeln leicht zu übersehen, sondern auch Hundehalter. Das wissen Sie als Autofahrer nur zu genau. Denken Sie also auch an Ihre eigene Sicherheit und statten Sie sich mit reflektierenden Bändern oder Ähnlichem aus!

Dr. Hölter wünscht Ihnen entspannte, sichere Hundespaziergänge!

Hat Ihnen dieser Beitrag geholfen?

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.