Ab sofort geben wir die MwSt. Senkung selbstverständlich an Sie weiter!
  •  Kostenloser Versand ab 30€ Bestellwert in Deutschland
  •  14 Tage Widerrufsrecht
  •  Hotline 04141-3103

Polyurie

gesteigerte Harnmenge.

Ein 10 kg schwerer Hund produziert täglich zwischen einem Viertelliter und einem halben Liter Urin. Eine durchschnittliche, 4 kg schwere Katze nur zwischen 36 und 80 Milliliter - also knapp zwei bis[nbsp]vier Schnapsgläser voll.

Liegt die Urinmenge oberhalb dieser Werte, spricht man von einer Polyurie. Sie kann vorübergehend auftreten, wenn das Tier sehr viel trinkt. Als Krankheitsanzeichen tritt eine Polyurie z.B. bei Nierenerkrankungen, Zuckerkrankheit, Schilddrüsenüberfunktion, Gebärmuttervereiterungen etc. auf.

Gegenbegriff: Oligurie [LINK zu Oligurie]. Wortherkunft: griechisch poly = viel, lateinisch urina = Harn.

Hat Ihnen dieser Beitrag geholfen?

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.