•  Kostenloser Versand ab 30€ Bestellwert in Deutschland
  •  14 Tage Widerrufsrecht
  •  Hotline 04141-3103

VetVital Viequo OrthoHyl HA- Pferd - Ergänzungsfuttermittel zur Unterstützung bei Gelenkentzündungen


Hochdosierte Hyaluronsäure. Fördert Beweglichkeit und Belastbarkeit der Gelenke.

VetVital Viequo OrthoHyl HA- Pferd - Ergänzungsfuttermittel zur Unterstützung bei Gelenkentzündungen
1000ml 83,90 € * statt 94,00 € *
Inhalt: 1.000,00 ml

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Größe

Gesamte Liefermenge:
in  1  Lieferungen
  • VV_W_21491_1000ML

VetVital Viequo OrthoHyl HA für Pferde

Wie wirkt VetVital Viequo OrthoHyl HA?

Eine uneingeschränkte Gelenkfunktion ist das „A“ und „O“ für Pferde. Hyaluronsäure als Hauptbestandteil der „Gelenkschmiere“ ist die Schlüsselsubstanz zur Erhaltung der Gelenkfunktion. In erkrankten Gelenken ist die Hyaluronsäureproduktion herabgesetzt, aber auch starke Belastungen und zunehmendes Alter verringern den Hyaluronsäureanteil im Gelenk. Viequo OrthoHyl HA ist nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt worden und enthält hochmolekulare Hyaluronsäure in höchster Konzentration. 

Wann sollte Viequo OrthoHyl HA angewendet werden?

Viequo Orthohyl ist die ideale Unterstützung bei Gelenk- und Sehnenproblemen. Auch hat sich Viequo Orthohyl hervorragend bei starker Beanspruchung während der Turniersaison bewährt sowie zur Prophylaxe.

Wie sollte Viequo OrthoHyl HA angewendet werden?

Bei starker Beanspruchung:

  • 50 ml pro Tier und Tag (idealerweise 2 x 25 ml)


Ältere Pferde sowie Erhaltungsbedarf:

  • 1 x 25 ml pro Tier und Tag

Was Sie über Hyaluronsäure wissen sollten

Lebende Materie, wie bespielsweise Knorpel, Bänder, Sehnen und Bindegewebe sind prinzipiell regenerationsfähig. Dabei ist die Bindegewebssubstanz von besonderer Bedeutung, da sie in allen Bändern, Sehnen und Blutgefäßen vorhanden ist.

Ein genauer Wirkungsmechanismus lässt sich für die Hyaluronsäure nicht beschreiben. Als gesichert gilt aber, dass die Hyaluronsäure nicht nur in vielen Körpergeweben vorkommt, sondern auch Bestandteil der Gelenkschmiere ist. Außerdem wurde festgestellt, dass in arthrotischen Gelenken die Hyaluronsäurekonzentration deutlich geringer ist als in gesunden Gelenken.

Die Herstellung der Hyaluronsäure ist unterschiedlich. Zum einen wird die Substanz aus Hahnenkämmen gewonnen, wodurch die Injektionslösungen Fremdeiweiße enthalten können. Wenn Fremdeiweiße in das Blut gelangen, besteht generell die Gefahr, dass Überempfindlichkeitsreaktionen ausgelöst werden. Zusätzlich bestehen aber auch andere Möglichkeiten, Hyaluronsäure herzustellen. Ein Beispiel hierfür ist die fermentative Produktion, also die Herstellung mit Hilfe von Enzymen.

Hyaluronsäure ist Hauptbestandteil der Synovialflüssigkeit, der sogenannten "Gelenkschmiere". Hyaluronsäure befindet sich beispielsweise im Haut- und Knochengewebe, im Glaskörper des Auges. Man bezeichnet sie als "interzelluläre Kittsubstanz" und ist wichtiger Bestandteil der Grundsubstanz des Bindegewebes.

Mangelt es dem Körper in Insulin, und/oder Kortikoiden (Kortison), so ist die körpereigene Produktion der Hyaluronsäure teilweise oder ganz gestört. Als unmittelbare Folge eines aus diesen Umständen resultierenden Mangels wird die an sich zähflüssige Gelenkschmiere dünn und wässrig und auch die Knorpel der Gelenkkapsel schrumpfen und werden spröde. Dies führt letztendlich zu einer Erosion der Knorpelschichten in den Gelenken, was Entzündungen, Schwellungen, Steifigkeit und Schmerzen verursacht.

Im Knorpel, einer Spezialform des "verdichteten" Bindegewebes, sind die Zellen in einer kompakten und festen Grundsubstanz (=Matrix) verankert. Knorpel gehört zur Skelettstruktur und besteht hauptsächlich aus den genannten Glykosaminoglykanen.

Zusätzlich enthält er aber auch einen hohen Wasseranteil und Kollagen. Ist die Versorgung der Knorpelzellen mit Hyaluronsäure nicht gewährleistet, verlieren diese ihre Fähigkeit der Flüssigkeitsspeicherung und Nährstoffaufnahme. Die Zellen trocknen aus, schrumpfen und sterben schließlich ab. Dies führt dann zu Knorpelerosionen (Abnützung) und den damit verbundenen Symptomen.

Wesentliches Problem bei der Regeneration von Knorpel ist jedoch, dass er nicht durchblutet ist und das erforderliche Baumaterial nur schwer zu den Knorpelzellen transportiert werden kann. Mit einem oral zu verabreichenden Monopräparat an Hyaluronsäure gibt es erstmalig eine echte Alternative zu Gelenkinjektionen. 

 

VetVital Viequo OrthoHyl HA für Pferde

Wie wirkt VetVital Viequo OrthoHyl HA?

Eine uneingeschränkte Gelenkfunktion ist das „A“ und „O“ für Pferde. Hyaluronsäure als Hauptbestandteil der „Gelenkschmiere“ ist die Schlüsselsubstanz zur Erhaltung der Gelenkfunktion. In erkrankten Gelenken ist die Hyaluronsäureproduktion herabgesetzt, aber auch starke Belastungen und zunehmendes Alter verringern den Hyaluronsäureanteil im Gelenk. Viequo OrthoHyl HA ist nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt worden und enthält hochmolekulare Hyaluronsäure in höchster Konzentration. 

Wann sollte Viequo OrthoHyl HA angewendet werden?

Viequo Orthohyl ist die ideale Unterstützung bei Gelenk- und Sehnenproblemen. Auch hat sich Viequo Orthohyl hervorragend bei starker Beanspruchung während der Turniersaison bewährt sowie zur Prophylaxe.

Wie sollte Viequo OrthoHyl HA angewendet werden?

Bei starker Beanspruchung:

  • 50 ml pro Tier und Tag (idealerweise 2 x 25 ml)


Ältere Pferde sowie Erhaltungsbedarf:

  • 1 x 25 ml pro Tier und Tag

Was Sie über Hyaluronsäure wissen sollten

Lebende Materie, wie bespielsweise Knorpel, Bänder, Sehnen und Bindegewebe sind prinzipiell regenerationsfähig. Dabei ist die Bindegewebssubstanz von besonderer Bedeutung, da sie in allen Bändern, Sehnen und Blutgefäßen vorhanden ist.

Ein genauer Wirkungsmechanismus lässt sich für die Hyaluronsäure nicht beschreiben. Als gesichert gilt aber, dass die Hyaluronsäure nicht nur in vielen Körpergeweben vorkommt, sondern auch Bestandteil der Gelenkschmiere ist. Außerdem wurde festgestellt, dass in arthrotischen Gelenken die Hyaluronsäurekonzentration deutlich geringer ist als in gesunden Gelenken.

Die Herstellung der Hyaluronsäure ist unterschiedlich. Zum einen wird die Substanz aus Hahnenkämmen gewonnen, wodurch die Injektionslösungen Fremdeiweiße enthalten können. Wenn Fremdeiweiße in das Blut gelangen, besteht generell die Gefahr, dass Überempfindlichkeitsreaktionen ausgelöst werden. Zusätzlich bestehen aber auch andere Möglichkeiten, Hyaluronsäure herzustellen. Ein Beispiel hierfür ist die fermentative Produktion, also die Herstellung mit Hilfe von Enzymen.

Hyaluronsäure ist Hauptbestandteil der Synovialflüssigkeit, der sogenannten "Gelenkschmiere". Hyaluronsäure befindet sich beispielsweise im Haut- und Knochengewebe, im Glaskörper des Auges. Man bezeichnet sie als "interzelluläre Kittsubstanz" und ist wichtiger Bestandteil der Grundsubstanz des Bindegewebes.

Mangelt es dem Körper in Insulin, und/oder Kortikoiden (Kortison), so ist die körpereigene Produktion der Hyaluronsäure teilweise oder ganz gestört. Als unmittelbare Folge eines aus diesen Umständen resultierenden Mangels wird die an sich zähflüssige Gelenkschmiere dünn und wässrig und auch die Knorpel der Gelenkkapsel schrumpfen und werden spröde. Dies führt letztendlich zu einer Erosion der Knorpelschichten in den Gelenken, was Entzündungen, Schwellungen, Steifigkeit und Schmerzen verursacht.

Im Knorpel, einer Spezialform des "verdichteten" Bindegewebes, sind die Zellen in einer kompakten und festen Grundsubstanz (=Matrix) verankert. Knorpel gehört zur Skelettstruktur und besteht hauptsächlich aus den genannten Glykosaminoglykanen.

Zusätzlich enthält er aber auch einen hohen Wasseranteil und Kollagen. Ist die Versorgung der Knorpelzellen mit Hyaluronsäure nicht gewährleistet, verlieren diese ihre Fähigkeit der Flüssigkeitsspeicherung und Nährstoffaufnahme. Die Zellen trocknen aus, schrumpfen und sterben schließlich ab. Dies führt dann zu Knorpelerosionen (Abnützung) und den damit verbundenen Symptomen.

Wesentliches Problem bei der Regeneration von Knorpel ist jedoch, dass er nicht durchblutet ist und das erforderliche Baumaterial nur schwer zu den Knorpelzellen transportiert werden kann. Mit einem oral zu verabreichenden Monopräparat an Hyaluronsäure gibt es erstmalig eine echte Alternative zu Gelenkinjektionen. 

 

Weiterführende Links zu "VetVital Viequo OrthoHyl HA- Pferd - Ergänzungsfuttermittel zur Unterstützung bei Gelenkentzündungen"

Zusammensetzung

Zusammensetzung
hochmolekulare Hyaluronsäure
Chondroitinsulfat
mehr

Zusammensetzung

Zusammensetzung
hochmolekulare Hyaluronsäure
Chondroitinsulfat

Inhaltsstoffe je Ltr.

Inhaltsstoff Anteil je Liter
Rohprotein < 0,1 %
Rohfett < 0,1 %
Rohfaser < 0,1 %
Rohasche < 0,1 %
Feuchte 86 %

Zusatzstoffe

Zusatzstoff Anteil pro kg Originalsubstanz
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe:
Vitamin E (3a700) (all rac-alpha Tocopherolacetat) 752 mg

Hersteller

In Dr. Hölters Onlineshop finden Sie VetVital Vicano Produkte für Hunde und VetVital Viequo Ergänzungsfutter für Pferde.

Die nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelten flüssigen Nahrungsergänzungen von VetVital liefern Mikronährstoffe bzw. Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente in optimaler Kombination für die jeweilige Lebenssituation, beispielsweise VetVital Vicano Senior Power mit Teufelskralle, Mariendistel etc. für ältere Hunde, VetVital Vicano OP Up für Hunde nach Operationen oder VetVital Viequo Powerbol Plus zum Muskelaufbau bei Pferden.

Gegründet wurde die VetVital GmbH 2001. Unternehmensziel ist es, der stetig steigenden Nachfrage an qualitativ hochwertigen Ergänzungsfuttermitteln, adäquate und moderne Produkte entgegenzusetzen, um ein höchstmögliches Maß an Zufriedenheit bei Tierärzten und Tierbesitzern zu garantieren. 

almapharm sedarom direkt blister Almapharm astoral Sedarom direkt - Hund - Ergänzungsfuttermittel bei Stress
Inhalt 100 Tabletten (0,39 € * / Tabletten)
ab 38,90 €
Pro Agility für Hunde Dr. Hölter Pro Agility - Freude an der Bewegung - für Hunde
Inhalt 180 Gramm (0,25 € * / Gramm)
ab 44,90 €
Hills k/d Hundefutter für nierenkranke Hunde Hills K/D Hundediätfutter bei Nieren- und Herzerkrankungen
Inhalt 2 kg (8,50 € * / kg)
ab 17,00 €
Ecuphar Dasuquin Kautabletten - Hund - Zur Vorbeugung von Gelenkerkrankungen Ecuphar Dasuquin Kautabletten - Hund - Zur Vorbeugung von Gelenkerkrankungen
Inhalt 80 Stück (0,62 € * / Stück)
ab 49,50 €
Röhnfried Gervit-W - Taubenvitamine Röhnfried Gervit-W - Taubenvitamine
Inhalt 100 ml (0,12 € * / ml)
ab 12,00 €
Selectavet Welpi-Lac - Hund - Welpenmilch für die Aufzucht Selectavet Welpi-Lac - Hund - Welpenmilch für die Aufzucht
Inhalt 250 g (0,03 € * / g)
ab 8,40 €
Pro Zell Mineralstoffe Dr. Hölter Pro Zell - Für Hunde
Inhalt 180 g (0,27 € * / g)
ab 49,00 €
Hills VetEssentials Feline Kitten Trockenfutter Hills VetEssentials Kitten Trockenfutter für heranwachsende Katzen
Inhalt 1.5 kg (11,33 € * / kg)
ab 17,00 €
Albrecht Aluminium-Spray zur Wundversorgung bei Hunden Albrecht Aluminium-Spray zur Wundversorgung bei Hunden
Inhalt 200 ml (0,05 € * / ml)
ab 9,00 €
hills i/d trockenfutter hund Hills i/d Hund Trockenfutter - Bei Magen-Darm-Problemen
Inhalt 2 kg (9,00 € * / kg)
ab 18,00 €
0
Kundenbewertungen für "VetVital Viequo OrthoHyl HA- Pferd - Ergänzungsfuttermittel zur Unterstützung bei Gelenkentzündungen"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen