Ab sofort geben wir die MwSt. Senkung selbstverständlich an Sie weiter!
  •  Kostenloser Versand ab 30€ Bestellwert in Deutschland
  •  14 Tage Widerrufsrecht
  •  Hotline 04141-3103

Phosphor

Große Mengen des Mineralstoffs Phosphor sind in Knochen und Zähnen zu finden. Er ist an fast allen Stoffwechselfunktionen des Körpers beteiligt und zum Beispiel in der Erbsubstanz (DNA) oder den Zellmembranen zu finden.

Wirkung im Organismus

Zusammen mit Kalzium sorgt Phosphor für die nötige Stabilität unseres Skeletts. Neben seiner Funktion als Baustoff ist es lebenswichtig für den Energiestoffwechsel. Es ist ein Bestandteil von Adenosin-Triphosphat (ATP), dem wichtigsten Energiespeicher und Energieüberträger in den Körperzellen. 

Natürliche Quellen

Phosphor ist in vielen Futtermitteln reichlich vorhanden. Da Kalzium- und Phosphorstoffwechsel zusammen reguliert werden, ist das richtige Verhältnis von Kalzium und Phosphor in der Nahrung jedoch sehr wichtig. Es sollte für Hunde etwa bei 1,2 bis 1,4 :1 liegen, für Katzen bei 0,9 bis 1,1 : 1. Nierendiäten sind häufig phosphorreduziert, da sich Phosphor bei Nierenerkrankungen im Blut ansammelt, was z.B. zu Knochenerweichung führen kann. Ein Phosphorüberschuss kann außerdem das Harnsteinrisiko erhöhen und den Blutkalziumspiegel gefährlich senken.

Hat Ihnen dieser Beitrag geholfen?

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.