ad libitum

Erstellt am: 16. August 2013 - Aktualisiert am: 1. Juni 2018 von Dr. Hölter Tierärzteteam

lateinisch für "nach Belieben". 

Eine Fütterung ad libitum bedeutet, dass das Tier so viel fressen darf wie es möchte und immer Zugang zu einem gefüllten Futternapf hat. Manche Katzen und sehr wenige Hunde können ihre Futteraufnahme so kontrollieren, dass sie auch bei Ad-libitum-Fütterung schlank bleiben. In den meisten Fällen führt diese Fütterungstechnik aber zu Übergewicht, denn gerade Hunde fressen von Natur aus so viel wie in ihren sehr dehnfähigen Magen hineinpasst. Nach dem Motto: Wer weiß, wann es wieder etwas gibt.