•  Kostenloser Versand ab 30€ Bestellwert in Deutschland
  •  14 Tage Widerrufsrecht
  •  Hotline 04141-3103

Insulin

Hormon, das die Aufnahme von Zucker in die Körperzellen fördert.

Insulin wird in der Bauchspeicheldrüse gebildet, genauer in den Beta-Zellen der "Langerhansschen Inseln". Es reguliert zusammen mit seinem Gegenspieler Glucagon den Blutzuckerspiegel.

Insulin:

  • fördert die Glukose-Aufnahme in die Zellen
  • verringert die Glukosefreisetzung aus der Leber (Glykogenolyse, Glukoneogenese)
  • stimuliert den Aufbau von Speicherfett (Lipogenese) und verringert den Abbau von Fett zur Energiegewinnung (Lipolyse)

Bei einem Insulinmangel kommt es zur Zuckerkrankheit (Typ-1-Diabetes mellitus) mit krankhaft erhöhten Blutzuckerwerten. Beim Typ-2-Diabetes (Altersdiabetes) besteht hingegen eine Insulinresistenz, das heißt die Körperzellen sprechen nicht mehr auf Insulin an.

Hat Ihnen dieser Beitrag geholfen?

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.